Home
Kontakt
Gästebuch
Kreidler Bilder
Treffen Sinsheim 2008
Galerie
Links
Umfragen
Forum
News
Landkarte
Anmeldung
Kreidler Geschichte
Kreidler Zündung
KREIDLER MF 23
JAN DE VRIES
Liste der Kreidler-Modelle
Erfolge im Rennsport
Kleine Galerie
Kreidler RS 50/ 1975 von Rudi Kunz
Kreidler Almdudler
Kreidler MF 8
Kreidler MF 4
Kreidler Florett
Kreidler Florett RS-A 1976
Kreidler Florett LF/ LH 1977
Kreidler Florett RM
Kreidler Florett RMC
Kreidler Florett Super 5
Kreidler Florett TM
Kreidler Mopped MP 4
Kreidler MF 24 Flott
Kreidler Florett RS 1974
Kreidler MF 12 13
Kreidler Flory 23 SL
Kreidler Van Veen Moto Cross
Kreidler Flory 22
Kreidler Florett 80
Liste der Kreidler Modelle
Kaputte Kreidler
Kreidler Flory
Kreidler Shirts
Kreidler Tuning
Rätschnetreffen Kornwestheim 2010
 

Kreidler RS 50/ 1975 von Rudi Kunz

"

Kreidler RS 50, Bj. 1975


Das 1975er Modell von Rudi Kunz, mit einigen "guten" Kreidler Werksteilen.

Motor, Bauart, Typ 1 Zylinder, Zweitakt mit Drehschieber Einlass links (aus Stahlblech)
Zylinder Aluminium liegend, mit Nikasilbeschichtung
Kolben, Ringe Serienkolben mit Graugussring
Kühlung Wasser, Bosch Pumpe, ca. 500 l/h
Bohrung x Hub 40 mm x 39,7 mm
Hubraum 49 cm³
Nennleistung bei U/pm ca. 18 PS / 14.500 U/min, 
Verdichtung xx:1
Zündung Kröber kontaktlos, Zündspule Bosch
Batterie 2 x 6Volt / 6,7 Ah, Bosch
Vergaser, Querschnitt 1 Dell' Orto Schiebervergaser, 28 mm
Starter durch anschieben
Getriebe, Kupplung 6 Gänge Klauen,  0,5l Castrol R30, Trockenkupplung
Übersetzung, Sekundär Ritzel 13-16 Zähne, Kettenblatt 30-36 Zähne, Kettenantrieb
Rahmenbauart Rohrrahmen (Brückenrahmen) aus Stahlrohr, 22x1,5mm
Radstand, Bauhöhe 1200 mm, bis OK Verkleidung 950 mm
Federung vorn Telegabel Marzocchi, 28mm Ø, 90ccm Ölinhalt
Federung hinten Schwinge mit Koni-Federbeinen
Felgen / Räder Kreidler Elektron-Guss, ca. 1,4 kg leichter als Serie (pro Rad)
Reifen vorn/hinten xx -xx
Bremse vorn hydr. Scheibenbremse (Alu mit Beschichtung), 210 mm Ø, 400g
Bremse hinten Vollnabe (eingeschrumpfter Bremsring), 160 mm, Serienbeläge
Motorschmierung Gemisch ca. 1:20 mit Rennöl z.B. Castrol R 20
Tank, Inhalt GFK Kunststoff, 5,5 Liter
Höchstgeschwindigkeit ca. 185 km/h
Gewicht, trocken ca. 56 kg, das Mindestgewicht betrug damals 55kg (50ccm Klasse)
Preis --,- DM

Schön erkennbar die offen laufende Trockenkupplung mit je 5 Reib- und Stahlscheiben. Die Koni- Federbeine mit Minifederweg stehen fast senkrecht. Im Bild rechts: Dell' Orto Vergaser anstatt Bing (beim Kit) mit separater Schwimmerkammer und Drehschieber Einlass, rechts der Serien Schalt- automat für's 6 Gang Renngetriebe.
 

Wissenswertes zu diesem Modell:

 
Aufbauend auf dem Kreidler Rennsatz von 1973 (damals zwar noch der mit eingeschrumpfter Stahl- Laufbuchse), wurde hier der von Noller, Gäkeler und Kunz bei Kreidler weiterentwickelte und verbesserte Rennmotor für die Saison 1975 verbaut. Diverse High-Tech Bauteile und technische Finessen mussten allerdings erst noch durch Fahrversuche erprobt werden. Rudi Kunz übernahm diesen Part gerne, obwohl er ja offiziell "nur" als Angestellter im Fahrzeug-Versuch tätig war und somit für Kreidler als Privatfahrer behandelt wurde. Kunz war allerdings zu dieser Zeit bereits, internat. Ju-Po-Sieger, deutscher Vizemeister,  2-facher Deutscher Meister, WM-Dritter und Inhaber von 5 Weltrekorden auf Kreidler gewesen, was ihn auch sicherlich mehr als genug zu Fahrversuchen authorisiert. Mit diesem Fahrzeug nahm Kunz 1975 natürlich auch an WM Läufen teil.
 weitere Info's zu diesem Motorrad:  

Heute waren schon 16 Besucher (85 Hits) hier!
"
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=